Monatsarchiv: Juli 2015

Q – Die erste Ärztin

Hier ein aktueller Blick in die Atelier/Wohnung von Markus Meurer. Die große Skulptur, die in dem Beitrag vom 8. 4. 2015 gezeigt wurde, wächst weiter. Einen Namen hat sie auch bekommen: „Q – Die erste Ärztin“. Sie ist jetzt sehr kompakt und fest, aber nach der Aussage von Markus noch nicht fertig.

Markus Meurer, Q - Die erste Ärztin, Assemblage, Juli 2015

Markus Meurer, Q – Die erste Ärztin, Assemblage, Juli 2015

Zwei weitere Figuren stehen im Umfeld von „Q – Die erste Ärztin“:

„Queeze“. Diese Skulptur scheint vollendet zu sein, obwohl man das bei Markus Meurer nie endgültig sagen kann. Es passiert immer wieder, dass er auf einmal findet, dass ein Werk eine Erweiterung haben will.

Markus Meurer, Queeze, Assemblage, 2015

Markus Meurer, Queeze, Assemblage, 2015, 95x57x40 cm

Noch in Arbeit ist „Q-Vermittlung“. Hier eine momentane Bestandsaufnahme von Mitte Juli 2015:

Markus Meurer, Q-Vermittlung, Assemblage, 2015

Markus Meurer, Q-Vermittlung, Assemblage, 2015

(Im Atelier können die Werke leider nicht mit neutralem Hintergrund fotografiert werden. Entschuldigung.)

Advertisements

Ein Blick in das Depot

In unserem Depot in der Eifel sind Hunderte Skulpturen und Bilder von Markus Meurer untergebracht, eine bunte Auswahl aus seinem Schaffen. Es sind überwiegend sicher gestellte Werke  aus seinem Haus in Monreal, bevor das 2007 abgerissen wurde.

Blick ins Depot. Der in Monreal ramponierte Taucher wurde von Markus Meurer restauriert und schwebt wieder über seinen Werken.

Blick ins Depot. Der in Monreal ramponierte Taucher wurde von Markus Meurer 2014 restauriert und schwebt wieder über seinen Werken. Foto:2015

Einige Objekte aus dem Depot waren schon in Ausstellungen zu sehen, doch die meisten sind noch nie öffentlich gezeigt worden. Von Zeit zu Zeit soll hier im Blog ein Blick in das Depot geworfen werden, um damit Gelegenheit zu geben, auch ältere Werke von Markus Meurer kennen zu lernen.

Markus Meurer: Skulpturen im Depot

Markus Meurer: Skulpturen im Depot, 2015

Markus Meurer, Skulpturen im Depot

Markus Meurer, Skulpturen im Depot, 2015

Markus Meurer auf der „Art brut Biennale“ in Hengelo/NL

Vom 11. – 22. September 2015 findet in der „Creatieven Fabriek“ in Hengelo/ Niederlande, Tuindorpstraat 61, die zweite „Art Brut Biennale“ statt. Neben Outsider Galerien aus den Niederlanden kommen aus Deutschland die Galerie „Art Cru“ aus Berlin und das „Kunsthaus Kannen“ aus Münster, aus England das Museum „Pallant House“ aus Cichester und die Henry Boxer Gallery, und aus Frankreich das „Musee L’art en Marche“ aus Lapalisse.  Markus Meurer ist wieder als besonderer Gast eingeladen.

Markus Meurer, Schönheitsstart in Butter, Mixed Media, 2015, 11,5x8x16 cm

Markus Meurer, Schönheitsstart in Butter, Mixed Media, 2015, 11,5 x 8 x 16 cm

Auf der Biennale soll der Film über Markus Meurer uraufgeführt werden, der im vorigen Jahr in Kevelaer und in der Eifel von Elvira van Eijl und Thierry Abels gedreht worden ist und der bis dahin fertiggestellt sein wird.

Die Ausstellung wird am 11. September 2015, 19 Uhr, eröffnet.

Markus Meurer, Aufpasser, Mixed Media, 2015, 11 x 9 x 9 cm

Markus Meurer, Aufpasser, Mixed Media, 2015, 11 x 9 x 9 cm