Monatsarchiv: Oktober 2017

Eulen – Owls

Markus Meurer, Eulenschachtel I, Assemblage, 2017, 40 x 27 x 16 cm. Foto: P. Nieting

Neues aus dem Atelier von Markus Meurer: Zwei Eulen. Als Grundlage hat Meurer Kartons genommen (für Schokolade bzw. Chicken Nuggets). Als Augen dienen Verpackungs-Folien aus Kunststoff, grober Draht schafft die Verbindung, und beim ersten Werk sind auch die Ohren aus Draht. Bei der zweiten Eule hat der Künstler dafür halbierte Alu-Schalen genommen. Zum Schluss wurden die Kartons bemalt.

Markus Meurer, Eulenschachtel II, Assemblage, 2017, 44 x 24 x 25 cm. Foto: P. Nieting

(Die Rückseiten sind mit ausgeschnittenen Bildern und Texten beklebt, teilweise auch beschriftet. Hier ist zum Bild von einem einsamen Zelter zu lesen: BO SAIN ich DAN HEI JELANT , d.i.: Wo bin ich denn hier gelandet?)

Markus Meurer, Eulenschachtel II (Rückseite), Assemblage, 2017, 44 x 24 x 25 cm. Foto: P. Nieting

Engel und Riese / Angel and Giant

Der „Engel“ befindet sich  z. Zt. bei der Jahresausstellung im Kunsthaus Kannen in Münster.

Eine Anmerkung zum Titel: Wenn man genau hinsieht (das Bild vergrößert), erkennt man vorne aufgeklebt eine Abbildung vom Big Ben. Engel und England, Markus Meurer liebt solche assoziative Verknüpfungen. Ob das hier bewusst geschehen ist, kann ich nicht sagen.

 

Markus Meurer, Engel, Assemblage, 2015, 25 x 9 x 14 cm. Foto: P. Nieting

Markus Meurer, Engel, Assemblage, 2015, 25 x 9 x 14 cm. Foto: P. Nieting

Der „Kleine Riese“ befindet sich in Privatbesitz.

Markus Meurer, Kleiner Riese, 2011, 30 x 12 x 15 cm. Foto: P. Nieting

Markus Meurer, Kleiner Riese, 2011, 30 x 12 x 15 cm. Foto: P. Nieting