Blog-Archive

Bild

Neue Bilder

Macht Markus Meurer noch neue Werke?
Welche Frage!
Bei jedem Besuch sieht man neue Collagen oder Objekte, manchmal auch Gemälde.
Hier ein Bild, das in der letzten Woche entstanden ist.

Markus Meurer, Wassergott, Malerei, 2017, 58 x 58 cm

Advertisements
Bild

Einladung zur Ausstellung in Berlin

Markus Meurer: Shrek Foto: Alexandra von Gersdorff-Bultmann

Markus Meurer: Shrek
Foto: Alexandra von Gersdorff-Bultmann

Die Ausstellung „Shrek –  Markus Meurer“ in der Galerie Art Cru in Berlin-Mitte, Oranienburger Str. 27, im Kunsthof, wird am Donnerstag, dem 10. April 2014, 19 Uhr eröffnet.

Aus der Einladung: „Gezeigt werden Objekte und Assemblagen des Outsider-Künstlers, der seit seiner Kindheit gefundene Materialien, Gegenstände und Abfälle mit Hilfe von Draht zu geheimnisvollen, mit Bedeutung aufgeladenen und zutiefst persönlichen Objekten zusammenfügt. Seine Objekte sind ein aaus der Zeritgefallenes Werkensemble: sie wirken zugleich futuristisch und steinzeitlich, sakral und animistisch.

Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf Shrek, eine menschengroße Arbeit Meurers (benannt nach dem gleichnamigen Animationsfilm). Der Shrek ist für ihn eine Identifikationsfigur, ein Ungeheuer, vor dem man sich auf den ersten Blick erschrickt, aber dessen guter Kern sich offenbart, wenn man sich ihm ohne Konzept zuwendet.“