Pläne für 2021

Vieles ist unsicher in diesen Corona-Zeiten. Persönliche Begegnungen sollen vermieden werden, Veranstaltungen werden abgesagt. Schwierige Zeiten auch für die Kunst.

Markus Meurer, „Die-Dose-hat-ne-Chance“-Fisch, Assemblage, 2015, 19 x 17 x 30 cm (Vorderseite). Foto P. Nieting

Aber geplant werden darf ja. Für den 31. Januar bis zum 11. April soll im Museum Wilhelm Morgner in Soest die Ausstellung „inTime3“ stattfinden, die Werke der zeitgenössischen Outsider Art zeigt. Es sind Werke der Bewerber um den Aktion-Kunst-Preis 2021, der jetzt zum 3. Mal verliehen wird und zu einem renomierten deutschen Kunstpreis geworden ist. Markus Meurer wird hier vertreten sein. Was realisiert werden wird, kann erst Ende Januar entschieden werden.

Markus Meurer, „Die-Dose-hat-ne-Chance“-Fisch, Assemblage, 2015, 19 x 17 x 30 cm (Rückseite). Foto P. Nieting

Im September 2021 wird die Pandemie hoffentlich eingedämmt sein, da ist in Hengelo/Niederlande die nächste „Art Brut Biennale“ geplant, bei der die Werke von Markus Meurer prominent ausgestellt werden. Vorgesehen ist dafür der Zeitraum vom 17. bis 26. September.

Markus Meurer, Marian hat‘s mitgebracht, Assemblage, 2016, 17 x 7 x 7 cm. Foto P. Nieting

Weitere Pläne für dieses Jahr sind noch nicht konkret genug, sie werden aber hier veröffentlicht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.