Morbide Schönheiten

Die meisten Werke von Markus Meurer sind stabil, vor allem, wenn sie verdrahtet sind, aber es gibt auch Ausnahmen.

Bestechend schön ist die Collage „Waltraud“, bei der ein kleines ausgeschnittenes Foto auf eine gewellte Pappe geklebt worden und durch den Schriftzug ‚Waltraud‘ abgerundet worden ist. Die Pappe wurde dann durchstoßen , so dass das Ganze dadurch sehr fragil ist. Das stilisierte Foto einer jungen Frau steht in einem reizvollen Kontrast zu der einfachen Schrift und der zerstörten Pappe.

Markus Meurer, Waltraud, Collage, 2020, 68 x 50 cm. Foto P. Nieting

Ein anderes Werk ist sehr grob gehalten, hat sich vielleicht auch verzogen, erzielt aber dadurch eine spezielle Wirkung.

Markus Meurer, Der Zauberer, Material-Collage, 2015, 42 x 53 x 8 cm. Foto P. Nieting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.