Aus dem Fundus ans Licht

Markus Meurer, Der Zauberer, Material-Collage, 2015, 42 x 53 x 8 cm. Foto P. Nieting

Die Corona-Epidemie wirft alles durcheinander. Kontakte sind eingeschränkt. Geplante Ausstellungen werden verschoben. Das gilt auch für Markus Meurer.

Markus Meurer, Scherben-bringen-Glück – Teller, Assemblage, 2015, 21 x 21 x 5 cm. Foto P. Nieting

Dabei warten viele Werke von ihm darauf, der Öffentlichkeit präsentiert zu werden. Hier weitere Werke, die aus dem Keller ans Licht gebracht wurden.

Markus Meurer, Margarete Meurer, Assemblage, 2015, 21 x 13 x 5 cm. Foto P. Nieting

Margarete Meurer war die Großmutter von Markus Meurer, die er sehr geschätzt hat. Sie war eine gute Schützin. In der Dose (im roten Kreis) ist ein Einschussloch zu sehen.

Markus Meurer, Dosenbär, Assemblage, 2016, 24 x 17 x13 cm. Foto P. Nieting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.