Collagen im Blickpunkt

Das „2×2 Forum“ im Kunsthaus Kannen in Münster liegt hinter uns, die Werke von Markus Meurer fanden auch hier wieder starke Resonanz.

Durch die Gestaltung des Standes wurde der Blick der Besucher auch auf die Collagen des Künstlers gelenkt, eine für ihn wichtige Werkgruppe, die aber oft neben den Skulpturen weniger Beachtung findet.

Markus Meurer, Ballkönigin, Collage, 2010, 31 x 28 cm. Foto P. Nieting

Hier beispielsweise greift der Künstler die Farbe und den Hintergrund eines Zeitungsausschnitts auf und unterstützt ihn durch die Unterlage und die neue Überschrift. Dass da ein Stück einer Wasserarmatur zu sehen ist, stört ihn genauso wenig wie die Wassertropfen, die statt Sterne zu sehen sind.

Markus Meurer, wery Kret etz Klever (Very great, it’s clever), Collage, 2010, 40 x 23 cm. Foto P. Nieting

Bei dieser Collage verstärkt Meurer den Ausdruck der Sängerin durch die Farbe und die aufgeklebte Silberfolie, es entsteht eine traumhafte Situation. Durch die grobe Aufhänge-Konstruktion erdet er das Bild.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.