„Hörnerfrau“ mit neuem Kopf

Damit war ja fast zu rechnen: Da die „Hörnerfrau“ in der Küche (im Weg) steht, wird Markus Meurer ständig mit seinem Werk konfrontiert. Kein Wunder, dass es sich  verändert.

Markus Meurer, Hörnerfrau, Assemblage, 2016, (Detail)

Markus Meurer, Hörnerfrau, Assemblage, 2016 (Detail)

Bei meinem letzten Besuch war vor allem der Kopf der Skulptur ganz verändert: Der Wasserkessel war weg, die Pelzmütze war weg, stattdessen trägt die Frau einen Bau-Helm, und darauf krabbeln Insekten. Und der Hinterkopf ist von einem Drahtgeflecht umgeben. Der Rumpf, der im Küchenraum viel Platz eingenommen hatte, ist jetzt kompakter.

Markus Meurer, Hörnerfrau, Assemblage, 2016

Markus Meurer, Hörnerfrau, Assemblage, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.